Die mehrdimensionale, anatomische winkelstabile Plattenosteosynthese bei instabilen Mehrfragmentfrakturen der Clavicula – experimentelle Analyse

M. Münzberg, S. Fischer & R. Stangl
Fragestellung: Die Behandlung der Claviculafraktur galt lange Zeit als Domäne der konservativen Frakturbehandlung. Bei mehrfragmentären oder instabilen Claviculafrakturen zeigt sich allerdings eine hohe Rate von Komplikationen (20%) bei konservativer Therapie. Anhand einer biomechanischen[for full text, please go to the a.m. URL]