Eine in vivo Analyse der korakoklavikulären Bandkinematik im offenen MRT

K. Izadpanah, J. Winterer, M. Vicari, M. Weigel, D. Maier & N. P. Südkamp
Fragestellung: Die anatomische Rekonstruktion der korakoklavikulären Bänder zur Behandlung von ACG- Luxationen bietet biomechanisch, verglichen mit alternativen Verfahren, die höchste Stabilität. Ansatz und Ursprung der CC-Bänder sind gut beschrieben. Wenig ist jedoch bisher[for full text, please go to the a.m. URL]