Die infizierte Defekt-Pseudarthrose nach osteosynthetischer Versorgung hüftgelenknaher Femurfrakturen

G. Walter, L. Tonn, M. Kemmerer, C. Kappler & R. Hoffmann
Fragestellung: Die hüftgelenknahe Femurfraktur findet sich als zweithäufigste Knochenbruchverletzung bei Patienten ab dem 65. Lebensjahr. Bis zum Jahre 2050 wird eine Steigerung um 100% erwartet. Trotz erheblicher Fortschritte bei den Implantaten und der Operationstechnik verläuft[for full text, please go to the a.m. URL]