Potentielle schwere Interaktionen bei Patienten mit Polypharmazie – Ergebnisse einer Pilotstudie: Unterschiedliche Klassifizierung von Interaktionen in verschiedenen Datenbanken

Sigrun Gundl, Dara Koper & Andreas Sönnichsen
Hintergrund: 61% der Patienten ≥65 Jahre nehmen regelmäßig Arzneimittel (AM) ein, Patienten ≥75 Jahre im Durchschnitt 7,5±3,8 Stück [ref:1], [ref:2]. Bei Patienten mit mehr als einer Medikation wurden in 44,5% der Fälle potentielle[for full text, please go to the a.m. URL]