In welchen Behandlungssituationen sollte gemeinsam entschieden werden? – Befragung von Ärzten und Patienten mit einem faktoriellen Survey

Meike Müller-Engelmann, Heidi Keller, Norbert Donner-Banzhoff & Tanja Krones
Hintergrund: Die Forderung, dass Ärzte Patienten an medizinischen Entscheidungen beteiligen sollten, hat in der Medizinethik im letzten Jahrzehnt an Bedeutung gewonnen. Die gemeinsame Entscheidungsfindung wird als Garant dafür betrachtet, dass die Meinung des Patienten im Entscheidungsprozess[for full text, please go to the a.m. URL]