Die Systematik und Transparenz von Übersichtsarbeiten ist proportional zu der Qualität der vorliegenden Primärstudien, ihre Menge umgekehrt proportional

Katja Suter, Martin Gerken, Regina Kunz & Monika Lelgemann
Hintergrund: Obwohl die methodische Qualität eines Reviews unabhängig von der methodischen Qualität der eingeschlossenen Primärstudien sein sollte, scheint das Fehlen von methodisch validen Studien die Systematik und Transparenz von Reviews zu beeinträchtigen. Wir untersuchten[for full text, please go to the a.m. URL]