Der Einfluss von Cluster-Randomisierung auf Studienplanung und -auswertung

Sigrid Panisch & Andreas Sönnichsen
Hintergrund: Nicht bei jedem RCT ist es sinnvoll, möglich oder zulässig die Randomisierung auf Individualebene zu vollziehen. Dies ist z.B. dann der Fall, wenn die zu untersuchenden Personen, beispielsweise als Mitglied eines Vereins oder als Patienten einer Arztordination miteinander interagieren[for full text, please go to the a.m. URL]