Fliegenlarven (Myiasis) in Patienten mit fortgeschrittenen Kopf- und Hals-Karzinomen

Angelos Chatziavramidis, Aris Ntomouchtsis, Elias Papadopoulos, Stergios Pitulias, Moisis Tanasidis, Stavroula Soldatou & Thomas Sidiras
Zielsetzung: Die Invasion des vitalen oder nekrotischen Gewebes der Menschen und der Wirbeltieren durch Fliegelarven ist bekannt als “Myiasis“, ein Term der vom griechischen Wort "myia" (= Fliege) herkommt. Obwohl diese Entität als sehr selten in Griechenland beschrieben[for full text, please go to the a.m. URL]