Untersuchungen zum Einfluss von TP53 NLS Mutationen auf die Genexpression in Plattenepithelkarzinomzelllinien des Kopf-Halsbereiches

Robert Mandic, Vladimir Benes & Jochen A. Werner
Einleitung: Plattenepithelkarzinome des Kopf-Halsbereiches (HNSCCs) stellen die häufigste und bedeutendste Tumorentität im HNO Bereich dar. Bei HNSCC Tumoren finden sich in einem hohen Prozentsatz (>70%) TP53 Mutationen. So konnte unsere Gruppe zeigen, dass TP53 Mutationen, welche[for full text, please go to the a.m. URL]