Parossales Osteosarkom des Mastoids – ein Fallbericht aus der Universitätsmedizin Mainz

Uta Thiel, Otto Hey & Wolf Jürgen Mann
Einleitung: Parossale Osteosarkome sind sehr seltene maligne osteogene Tumore, die üblicherweise lange Röhrenknochen, insbesondere den distalen Femurknochen betreffen. Sie haben nach ausgedehnter lokaler Tumorexzision eine gute Prognose. Im Bereich des knöchernen Mastoides ist diese Tumorentität[for full text, please go to the a.m. URL]