Erste Ergebnisse nach Cochlear-Implantation von Patienten mit einseitiger Taubheit und Tinnitus

Susan Arndt, Roland Laszig, Antje Aschendorff, Christian Schild, Wolfgang Maier, Stefanie Kröger & Thomas Wesarg
Einleitung: Die Behandlung von Patienten mit einseitiger Taubheit erfolgt bis jetzt entweder mit konventionellen CROS-Hörgeräten oder knochenverankerten Hörgeräten (Baha). Die Cochlear-Implantation stellt eine neue Behandlungsform für Patienten mit einseitiger Taubheit und Tinnitus[for full text, please go to the a.m. URL]