Anpassung des Immunisierungsschemas zur Prophylaxe einer Pneumokokkenmeningitis nach Cochlea Implantat-Versorgung

Ferdinand Bischof, Jörg Langer & Klaus Begall
Eine Versorgung mit einem Cochlea Implantat bei hochgradiger, an Taubheit grenzender Schwerhörigkeit ermöglicht den Patienten bei frühzeitiger Operation und erfolgreicher Hörrehabilitation einen weitgehend normalen Spracherwerb und damit eine gute soziale Integration. Als großer[for full text, please go to the a.m. URL]