Die Anwendung eines Desorientierungstrainers (DOT) in der flugphysiologischen Ausbildung bei verschiedenen Formen räumlicher Desorientierung

Michael Kühn, Michael Kopischke, Michael Nehring & Bernd Brix
Einleitung: Während des Fluges können verschiedene Phänomene der räumlichen Desorientierung ("Spatial Desorientation" – SD) auftreten, die zu Flugunfällen führen können. Neben starken vestibulären Reizen (z.B. Corioliseffekt, Friedhofstrudeln)[for full text, please go to the a.m. URL]