Malignommetastase als Differenzialdiagnose des Tumors im inneren Gehörgang – Wann sollte bei Verdachtsdiagnose eines Vestibularisschwannoms die Histologiesicherung erfolgen?

Wolfgang Maier, Eva Rieh, Frederike Hassepaß, Tanja D. Grauvogel & Gerd J. Ridder
Bei Tumoren des inneren Gehörgangs (IGG) handelt es sich zu über 90% um Vestibularisschwannome (VS). Die Bestrahlung wird in den letzten Jahren zunehmend als Primärtherapie propagiert. Wir berichten über eine Patientin, die sich mit progredienter einseitiger Schwerhörigkeit[for full text, please go to the a.m. URL]