Sekundäre Totalrekonstruktion der Nase:Fallbeispiel nach primärer Epithesenversorgung

Arash Choudhry, Ph. A. Federspil, F. Wallner & P. K. Plinkert
Einleitung: Die epithetische Versorgung ist nach totalem Nasendefekt eine wichtige Methode der Rehabilitation. Im Folgenden wird alternativ der plastische Aufbau zur Nasenrekonstruktion anhand eines Fallbeispiels erörtert. Methode: Bei Herrn H. (65) lag ein Plattenepithelkarzinom der inneren[for full text, please go to the a.m. URL]