Ergebnisse nach Deckung von Defekten im Kopf-Halsbereich mit dem Platysma-Lappen

Michael Koch, Julian Künzel, Johannes Zenk & Heinrich Iro
Einleitung: Nach Resektion von Tumoren im Kopf-Halsbereich ist häufig eine plastische Defektdeckung indiziert. Trotz der Vielfalt der Möglichkeiten hinsichtlich freier mikrovaskulär gestielter Lappenplastiken ergeben sich auch sinnvolle Indikationen für gestielte myokutane Lappenplastiken[for full text, please go to the a.m. URL]