Möglichkeiten der Mikrogefäßanastomose beim freien Unterarmlappen zur Rekonstruktion von Defekten im Kopf-Hals-Bereich

Stefan Mattheis, Robert Hierner, Ralf Siegert, Stephan Lang, Götz Lehnerdt & Thomas Hoffmann
Einleitung: Der mikrogefäßanastomosierte Radialislappen ist eines der „Arbeitspferde“ in der rekonstruktiven Kopf-Hals-Chirurgie. Anatomische Varianten,vorangegangene Strahlentherapie oder Voroperationen am Hals erfordern eine angepasste Technik der Mikrogefäßanastomose.[for full text, please go to the a.m. URL]