Lateralisation der Nasenflügelbasis zur Korrektur der Nasenklappe

Uwe Müller-Vogt, Holger Gassner, Thomas Kühnel & Jürgen Strutz
Die vorbeschriebene Methode der transvestibulär plazierten „Alar strut grafts“ erscheint zur Korrektur der Mehrzahl von Nasenklappenstenosen geeignet. Klinisch lässt sich eine Untergruppe von Patienten identifizieren, bei denen eine zusätzliche Erweiterung sinnvoll erscheint.[for full text, please go to the a.m. URL]