Psychometrische Validierung des Lebensqualitätstools „Youth Quality of Life – Facial Differences“ bei Jugendlichen mit Ohrmuschelfehlbildungen

Armin Steffen, Ralf Siegert, Henning Frenzel, Todd C Edwards, Inke R. König & Ralph Magritz
Für die Erfolgsbewertung der Rekonstruktionschirurgie bei Fehlbildungen im Kopf-Hals-Bereich werden zunehmend die psychosozialen Effekte für den Patienten miteinbezogen. Gerade bei seltenen Fehlbildungen wie der Mikrotie ist ein belastbares, aber auch alltagstaugliches Messinstrument relevant,[for full text, please go to the a.m. URL]