Begutachtungen von posttraumatischen Riech- und Schmeckstörungen

Silke Burkert, Christine Rasinski & Kerstin Neumann
An der Universitäts-HNO-Klinik Halle werden pro Jahr etwa 10 Begutachtungen bei posttraumatischen Riech- und Schmeckstörungen durchgeführt. Meist handelt es sich dabei um Versicherte mit Arbeitsunfällen und danach beklagter Riechstörung. Neben der ausführlichen Anamneseerhebung[for full text, please go to the a.m. URL]