Respirationsgustometrie bei Schmeckstörungen

Heike Marschner, Hilmar Gudziol & Orlando Guntinas-Lichius
Mit Hilfe der Respirationsgustometrie lassen sich Atemänderungen bei Normogeusie mit überschwelligen Schmeckreizen auslösen (Gudziol et al., Laryngo Rhino Otol 2009; Bitter et al., Laryngoscope, in press). Mit der Respirationsgustometrie steht erstmals eine praxisreife objektivierende[for full text, please go to the a.m. URL]