Perkutane Embolisation bei therapierefraktärer Epistaxis

Andreas Schröck, Katharina Strach, Kai Wilhelm, Horst Urbach & Friedrich Bootz
Die transarterielle Embolisation bei der Behandlung des unstillbaren Nasenblutens hat als alternative Therapiemöglichkeit zur chirurgischen Ligatur der A. maxillaris zunehmend an Bedeutung gewonnen. Ziel dieser Studie war es die Effizienz und Sicherheit der endovaskulären Therapie zu evaluieren.[for full text, please go to the a.m. URL]