Die endonasale Dacryozystorhinostomie und Conjunctivorhinostomie ohne Bohrsystem: OP-Technik und Ergebnisse

Robert Stumpf & Jens Oeken
Meist erfolgt die Knochenresektion im Rahmen der endonasalen Dakryocystorhinostomie und Conjunctivorhinostomie mit dem Bohrer. Dabei kommt es durch aufgewirbeltes Blut und Spülflüssigkeit zu Sichtbehinderungen, durch das Rotieren des Bohrers können unbeabsichtigte Verletzungen umgebender[for full text, please go to the a.m. URL]