Vergleichsdaten zwischen kephalometrischen Messungen und der flexiblen Pharyngoskopie bei Patienten mit obstruktivem Schlafapnoe-Syndrom

Adriana Neagos, Georg Muehlfay & Mariana Pacurar
Einleitung: Die Kephalometrie stellt eine komplementäre Untersuchungsmethode der Patienten mit OSAS dar. Durch diese Methode können folgende Parameter bewertet werden: hinterer Luftweg(PAS), die Länge des weichen Gaumens (PM-PU), der Abstand zwischen Zungenbein und Unterkiefertangente[for full text, please go to the a.m. URL]