Hohe Prävalenz pathologischer Zytologien in Analabstrichen von HIV-infizierten Patienten

R. Jablonka, B. Ross, H. W. Kloetgen, A.-C. Riehemann, H. Wiehler, M. Toetsch, K. W. Schmid, U. Hillen, D. Schadendorf & S. Esser
Hintergrund: Diagnostische Algorithmen für die Früherkennung des Analkarzinoms und seiner Vorläufer sind noch nicht etabliert. Die Gewinnung intraanaler Zytologien liefert Hinweise auf das Vorliegen squamöser intraepithelialer Läsionen (SIL). Unsere Untersuchung erfasst die [for full text, please go to the a.m. URL]