Hochrisiko-Autofluoreszenz-Phänotyp bei geographischer Atrophie – Spectral domain OCT Charakteristika

Monika Fleckenstein, S. Schmitz-Valckenberg, S. Kosanetzky, C. Martens, C. K. Brinkmann & F. G. Holz
Hintergrund: Muster abnormaler Fundusautofluoreszenz (FAF) in der periläsionalen Zone der geographischen Atrophie (GA) bei AMD dienen als Prädiktoren für die individuelle Krankheitsprogression. Der sog. „diffus-trickling“-Phänotyp geht mit der höchsten Wachstumsrate[for full text, please go to the a.m. URL]