Autofluoreszenz-Befunde beim Multiple Evanscent White Dot Syndrom

Christoph Zollfrank, P. Prahs, M.A. Gamulescu & H. Helbig
Das Multiple Evanescent White Dot Syndrom (MEWDS) gehört zur Gruppe der chorioretinalen „White Dot Syndrome“ mit sich teilweise überschneidender klinischer Symptomatik. Hier soll der Verlauf der Erkrankung in der Darstellung mittels Autofluoreszenz gezeigt werden. Methoden/Ergebnis:[for full text, please go to the a.m. URL]