Intraoperative Infektions- und Entzündungsprophylaxe im Rahmen der Kataraktchirurgie. Ist der Aufwand gerechtfertigt?

Andreas Scheider
Kataraktchirurgen investieren viel Zeit in die kontinuierliche Optimierung von Schnitt-, Phako- und IOL-Technologie. Vergleichsweise unspannend, auch weil schwerer evaluierbar, erscheint dagegen die Beschäftigung mit dem optimalen perioperativen medikamentösen Management. Dessen ungeachtet[for full text, please go to the a.m. URL]