Kombinierte intravitreale rT-PA- und Bevacizumabinjektion bei subretinalen Makulablutungen

M. R. R. Böhm, H. Busse & C. E. Uhlig
Hintergrund: Vier Patienten mit subretinaler Makulablutung und choroidaler Neovaskularisation sind im off-label Verfahren mit einer initialen intravitrea- len kombinierten Injektion von rT-PA (Plasminogen Activator, 25–50 µg) und Bevazicumab (0,61 mg) behandelt worden. Im Verlauf wurden[for full text, please go to the a.m. URL]