Diagnostik syndromaler Schwerhörigkeiten

Annerose Keilmann
Etwa 30% der genetisch bedingten Hörstörungen sind syndromal bedingt. Im Rahmen von Syndromen können Schallempfindungsschwerhörigkeiten, kombinierte Schwerhörigkeiten und Schallleitungsschwerhörigkeiten vorkommen. Unter den kongenitalen Hörstörungen trete[for full text, please go to the a.m. URL]