Letaler Ausgang bei Brandverletzung mit toxisch-interstitiellem Lungenödem, oder fuminant verlaufende Sepsis?

H.-J. Meinhold
Hintergrund: Wir berichten über eine 46-jährige Patientin, die sich bei einem Wohnungsbrand unklarer Ursache eine Brandverletzung von 16 % KOF IIa°-III°, sowie ein Rauchgasinhalationstrauma mit Kohlenmonoxidinhalation zugezogen hatte. Als relevante Vorerkrankungen bestanden [for full text, please go to the a.m. URL]