Recurrensparesen in Abhängigkeit vom Resektionsausmaß bei benigner Struma

Axel Schöttler, Radu Bachmann, Mario Paul, Natalie Wiegel, Jörg Peter, Steffen Münch, Jörg Baral, Klaus Tatsch & Michael R. Schön
Einleitung: Benigne Knotenstrumen werden zunehmend mittels Hemithyreoidektomie und Thyreoidektomie behandelt. Subtotale Resektionen haben an Bedeutung verloren. Durch dieses Vorgehen können ipsilaterale Rezidive und Zweiteingriffe vermieden werden. Es stellt sich jedoch die Frage, ob durch das [for full text, please go to the a.m. URL]