Recurrensparese trotz regelhaftem Neuromonitoring – Eine Retrospektive aus drei Jahren Schilddrüsenchirurgie

Magnus Melin, Katharina Schwarz, Bernhard Lammers & Peter. E. Goretzki
Einleitung: Das intraoperative Neuromonitoring (IONM) hat sich bei Operationen der Schilddrüse und der Nebenschilddrüsen als ein nützliches Mittel zur Strategieplanung bewährt. Bei Risikopatienten kann die Rate an Recurrensparesen durch IONM signifikant gesenkt werden. Problematisch[for full text, please go to the a.m. URL]