Die prognostische Relevanz der klinischen und histopathologischen Response beim neoadjuvant therapierten Patienten mit lokal fortgeschrittenem Adenokarzinom des gastroösophagealen Übergangs Typ I (AEG I)

Benjamin Panzram, Langer Rupert, Karen Becker, Jörg Rüdiger Siewert & Katja Ott
Einleitung: Nur Patienten, die auf eine neoadjuvante Chemotherapie (CTx) ansprechen, haben einen Prognosevorteil. Dennoch gibt es keinen einheitlichen Standard zur Beurteilung des Ansprechens. Eine histopathologische (histopath.) Regression existiert seit 2003 durch Becker K 1a vs 1b vs 2 vs 3. Nach[for full text, please go to the a.m. URL]