Monoaxiale versus polyaxiale winkelstabile Plattenosteosynthese proximaler Humerusfrakturen: Radiologische Analyse einer prospektiv randomisierten Studie

Ben Ockert, Volker Braunstein, Wolf Mutschler & Peter Biberthaler
Einleitung: Die winkelstabile Plattenosteosynthese ist ein etabliertes Verfahren zur Versorgung dislozierter Frakturen des proximalen Humerus. Eine neue polyaxiale Schraubenfixierung bietet dem Operateur die Möglichkeit intraoperativ die Schraubenlage in einem Radius von 30° frei zu wählen[for full text, please go to the a.m. URL]