Die Rolle der erweiterten, interdisziplinären Resektionen beim metastasierten nicht-seminomatösen Keimzelltumor

Christian Biancosino, Servet Bölükbas, Stephan Trainer & Joachim Schirren
Einleitung: Es besteht die Indikation zur Residualtumorresektion beim metastasierten nicht-seminomatösen Keimzelltumor nach einer voausgegangenen Chemotherapie bzw. Hochdosischemotherapie. Ein Langzeitüberleben ist nur mit der kompletten Resektion der Residualtumore möglich. Material[for full text, please go to the a.m. URL]