D2-Lymphadenektomie in der Behandlung des Magenkarzinomes: Einfluss der Anzahl resezierter Lymphknoten auf die Langzeitprognose

Ulrich Klaus Fetzner, Hakan Alakus, Christian Schulte, Elfriede Bollschweiler, Arnulf Hölscher & Stefan Paul Mönig
Einleitung: Das sinnvolle Ausmaß der systematischen Lymphadenektomie (LAD) beim Magenkarzinom wird kontrovers diskutiert. Insbesondere ist die prognostische Bedeutung der Anzahl resezierter und histopathologisch untersuchter Lymphknoten (LK) bei einer D2-LAD international umstritten. In der Deutschen[for full text, please go to the a.m. URL]