Sind Perforator-Lappen eine sichere Option zur Rekonstruktion von ausgedehnten und komplexen onkologischen Defekten im Rumpf und Gesäßbereich?

Ulrich Kneser, Justus Beier, Adrian Dragu & Raymund Horch
Einleitung: Perforatorlappen setzen sich insbesondere als freie Lappenplastiken und als Propellerlappen bei der Extremitätenrekonstruktion zunehmend als Standardverfahren durch. Sie ermöglichen häufig eine funktionell und ästhetisch befriedigende Rekonstruktion bei minimalem Hebedefekt.[for full text, please go to the a.m. URL]