Therapeutische Maßnahmen bei der Trachealperforation

Peter Kujath, S. Limmer, S. Schierholz & M. Hoffmann
Einleitung: Trachealperforationen imponieren in Klinik, Entstehung und Versorgung durch eine große Vielfalt. Seit 5 Jahren liegt eine Standardisierung der Therapie vor: Defekte größer als 4 cm werden initial operiert; Defekte zwischen 2–4 cm erhalten einen Stent; kleinere Läsionen[for full text, please go to the a.m. URL]