Die intraduktale papillär-muzinöse Neoplasie (IPMN) des Pankreas – Evaluierung von histologischen Subtypen und klinischem Verlauf

Robert Grützmann, Marco Niedergethmann, Stephan Kersting, Daniela Aust, Melanie Franz, Stefan Post & Hans Detlev Saeger
Einleitung: Durch die steigende Inzidenz und genauere histopathologische Diagnose von IPMN des Pankreas gewinnt diese Entität von Pankreastumoren zunehmend an klinischer Bedeutung. Prognostisch sind IPMN aufgrund der langen und streng intraduktalen Wachstumsphase im Vergleich zum duktalen Adenokarzinom[for full text, please go to the a.m. URL]