Aussagekraft des 18F-FDG-PETs im Restaging nach neoadjuvanter Therapie des Ösophaguskarzinoms

Silvio Däster, Lea Stoll, Andreas Zettl, Freimut Jüngling, Markus Von Flüe & Christoph Ackermann
Einleitung: Die neoadjuvante Radiochemotherapie stellt ein weithin etabliertes Verfahren zur Behandlung des lokal fortgeschrittenen Ösophaguskarzinoms dar. Das [18F]-Fluorodeoxyglucose-Positronen-Emissions-Tomogramm (FDG-PET) scheint ein hilfreiches bildgebendes Verfahren zur Beurteilung[for full text, please go to the a.m. URL]