Durchführung der Ulnaverkürzungsosteotomie bei idiopathischem Ulna-Impaction-Syndrom unter Durchführung einer Querosteotomie und Verwendung einer 7-Loch-LCDC-Platte sowie eines AO-Plattenspanners

Nicole-Simone Schmidt, Martin Lautenbach & Andreas Eisenschenk
Fragestellung: Im Rahmen der Studie werden die Vor- und Nachteile der Verkürzungsosteotomie nach o.g. Verfahren untersucht und bezüglich der Anwendbarkeit des Verfahrens, Ergebnisse wie Schmerzreduktion und möglicher Komplikationen wie z.b. Mal- und Nonunion, mechanischer Irritation u[for full text, please go to the a.m. URL]