Neurovaskulär gestielte Pollizisation eines Kleinfingerstumpfes bei massiver vaskulärer Vorschädigung der Hand

Frank Johannes Lüninghake & Gerhard Konrad
Fragestellung: Im Gegensatz zu zahlreichen Berichten bzgl. einer neurovaskulär gestielten Pollizisation der Finger II bis IV, im deutschen Sprachraum insbesondere von Hilgenfeldt und Buck-Gramcko, ist die Literatur zur neurovaskulär gestielten Pollizisation des Kleinfingerstrahles sehr sp[for full text, please go to the a.m. URL]