Abhängigkeit von Dezentrierung und Abbildungsqualität bei aberrationsfreien und aberrationskorrigierenden IOLs

S. Pieh
Hintergrund: Aberrationskorrigierende IOLs verbessern die Abbildungsqualität des Auges nach einer Kataraktoperation, bei entsprechender Korrektur der tatsächlich bestehenden kornealen sphärischen Aberration, sowie einer ausreichenden Zentrierung des Implantates. Methode: Anhand von[for full text, please go to the a.m. URL]