Genetische Ursachen und familiäre Struktur von Kindern mit spezifischen Sprachentwicklungsstörungen

Anja Pollak-Hainz, Sabine Nospes, Ulrich Jantzen, Anne K. Läßig, Oliver Bartsch, Ulrich Zechner, Reinhold Marx & Annerose Keilmann
Einleitung Die spezifische Sprachentwicklungsstörung (SSES) wird als Diskrepanz zwischen der Sprachentwicklung und der allgemeinen Entwicklung, gemessen an der nonverbalen Intelligenz, definiert. Verschiedene Metaanalysen weisen darauf hin, dass genetische Faktoren eine wesentliche Rolle bei[for full text, please go to the a.m. URL]