Entwicklung und Validierung des Frankfurter Dysphagiescreenings (FraDySc) für Patienten mit Kopf-Hals-Tumor nach Tumorresektion – erste Ergebnisse

Christiane Hey, Christina Aere, Wolfgang Hochhaus, Silvia Eberle, Benjamin P. Lange, Harald A. Euler & Katrin Neumann
Hintergrund In Deutschland liegt die Inzidenz für eine onkologische Erkrankung im Kopf-Hals-Bereich bei über 13.500 Patienten, mit einer 5-Jahres Überlebensrate von 47,8% [ref:1]. Dabei erkranken 10.400 an einem Tumor im Bereich der Cavitas oris und des Pharynx (7.800[for full text, please go to the a.m. URL]