Prävalenz der CMV-Infektion bei bilateraler kindlicher Schwerhörigkeit

Evi Blaschek, Dorothe Veraguth, Christoph Berger & Gysin Claudine
Einleitung/Hintergrund In der Schweiz wurde das Hörscreening bei Neugeborenen im Mai 1999 eingeführt. Dies erlaubt die Diagnose einer kongenitalen bilateralen Schwerhörigkeit bereits im ersten Lebensjahr zu stellen. Die Inzidenz der beidseitigen Schwerhörigkeit beim Neugeborenen[for full text, please go to the a.m. URL]