Veränderung des Diagnosezeitpunkts durch das Neugeborenen-Hörscreening

Manfred Gross, Bärbel Wohlleben, Philipp Caffier, Alexios Martin, Tadeus Nawka, Anya Reinhardt, Saskia Rohrbach-Volland, Jochen Rosenfeld & Maria Elisabeth Spormann-Lagodzinski
Einleitung Das Deutsche Zentralregister für kindliche Hörstörungen (DZH) erfasst seit 1994 unter anderem Daten zum Diagnosezeitpunkt kindlicher Hörstörungen. Anhand dieser Daten lässt sich gut der Effekt gesundheitspolitischer Maßnahmen seit der Einführung [for full text, please go to the a.m. URL]