Defektdeckung bei Sternumosteomyelitis nach medianer Sternotomie: Evaluation der Ergebnisse und Komplikationen bei 239 Patienten

Tabitha Wronka, Julia Becker, Marian Maier, Mario Marx & Steffen Handstein
Einleitung: Schwere postoperative Wundheilungsstörungen bis hin zur kompletten Sternumdehiszenz stellen gravierende Komplikationen nach medianer Sternotomie dar. Die Inzidenz der Sternumosteomyelitis nach kardiochirurgischen Eingriffen wird in der Literatur mit 2 bis 5% angegeben, die Leta[for full text, please go to the a.m. URL]