Verbesserung der Arm- und Handfunktion bei Tetraplegie durch mikrochirurgische Nerventransposition von oberhalb der Rückenmarkläsion – Anatomische Machbarkeit und theoretisches Konzept

Andreas Gohritz, Jan Fridén & Peter M. Vogt
Einleitung: In dieser Arbeit soll die anatomische Machbarkeit von Nerventranspositionen bei Rückenmarkverletzungen im Halsbereich (Teraplegie) anhand von eigenen Präparationen und Literaturangaben dargestellt werden. Material und Methoden: Folgende Nerventranspositionen, die bei Patient[for full text, please go to the a.m. URL]